28.09.2022

Erhöhung MWST-Satz

In der Abstimmung vom 25. September 2022 wurden sowohl die Änderung des AHV-Gesetzes als auch der Bundesbeschluss über die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer angenommen.

Die Annahme des Bundesbeschlusses über die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer führt zu folgenden Anpassungen der MWST-Sätze. Der Normalsatz wird auf 8,1 Prozent angehoben, der Sondersatz für Beherbergungen steigt auf 3,8 Prozent und für den reduzierten Satz werden neu 2,6 Prozent gelten. Die Saldosteuer- und Pauschalsteuersätze der MwSt sind aktuell noch nicht festgelegt worden. Ebenfalls ausstehend sind die zukünftigen Abrechnungsformulare für die MwSt-Abrechnung. Wir erwarten eine Veröffentlichung im Sommer 2023. Geplant ist ein Inkrafttreten per 1.1.2024. Der Bundesrat wird voraussichtlich im Dezember darüber beschliessen. Für Fragen zu diesem Thema steht Ihnen die R. Müller Treuhand GmbH gerne zur Verfügung.